weberMESSE
Der Weinagent LaVinesse, Düsseldorf Aktionsgemeinschaft Eifel-Mosel-Hunsrück in Bewegung


Antwort schreiben 
Ein legendärer Wein: Weingüter Wegeler feiern 110 Jahre Bernkasteler Doctor
28.08.2010, 08:28
Beitrag: #1
Ein legendärer Wein: Weingüter Wegeler feiern 110 Jahre Bernkasteler Doctor
Julius Wegler war ein kluger Mann. Im Denken und Handeln war er seiner Zeit weit voraus. Sein kaufmännischer Verstand und sein untrügliches Gespür für Qualität schufen die Voraussetzungen für eine Erfolgsgeschichte, die Jahr für Jahr fortgeschrieben wird. Im Rheingau und an der Mosel — mit weltberühmten Weinen und vielen Auszeichnungen, die die Nachfahren des Gründers der Weingüter Wegeler mit Dankbarkeit und Stolz erfüllen.

Luxus pur — Die teuerste Transaktion in der Weingeschichte

Am Mittwoch, den 7. November 1900 begann die Geschichte des Weglerschen Gutshauses im romantischen Mosel-Städtchen Bernkastel. Commerzienrat Carl Wegeler, der Bruder des Weingutsgründers Julius Wegeler, wurde nach vielen Anläufen mit dem Bürgermeister von Bernkastel endlich handelseinig. Für 100 Goldmark pro Stock kaufte er im Auftrag der Familie Wegeler einen großen Teil des legendären Doctorbergs. Der Preis war astronomisch und entspricht auf heutige Verhältnisse umgerechnet circa 1000,- € pro Weinstock. Insgesamt gingen nach heutigem Wert 6,6 Mio. € für die kleine 100 m auf 100 m große Parzelle über den Tisch. Nie zuvor und auch nie mehr danach war so viel Geld für eine Weinbergs-Transaktion bezahlt worden. Ein Chemiearbeiter verdiente damals gerade einmal 120 Goldmark im Monat. Ein Zentner Kartoffeln kostete 1,20 Goldmark. Doch die Investition hat sich gelohnt, denn der Doctorberg ist ein einzigartiges Kulturgut.

Erbaut mit Weitblick — Das Bernkasteler Gutshaus

Doch wohin mit dem Trauben aus dem Doctor, wie der Weinberg kurz genannt wird. Ein Gutshaus, das einem solchen »Geschenk« der Natur würdig war und ist, musste her. Gut ein Jahr betrug die Bauzeit des heute noch intakten Bernkasteler Gutshauses, das Julius Wegeler von 1902 bis 1903 im Ortsteil Cues errichten ließ. Auch bei diesem Projekt bewies er Weitblick. State-of-the-Art darf man das getrost nennen, was hier geschaffen wurde. Noch heute staunen Weinfachleute und Gäste aus aller Welt über die gut durchdachte Konstruktion, die sich am Prinzip der Schwerkraft orientiert. Alle drei Ebenen sind ohne Treppen durch verschiedene Zufahrten zu erreichen. Ganz ohne Hilfe von mechanischen Hebeanlagen oder Pumpen verläuft der Weg der Traube bis sie schließlich unten im tiefen Keller zu Wein wird. Der schonende Umgang im Entstehungsprozess, bei der Verarbeitung und bei der Lagerung entspricht exakt der Wertschätzung, die das gesamte Wegeler-Team dem Wein entgegen bringt.

Der Mühe Lohn — Welthöchstnoten für den Doctor

Die Qualitätsbemühungen, die sich in den beiden Gutshäusern der Wegelers am Rhein und an der Mosel wie ein roter Faden durch alle Ebenen und Hierarchien ziehen, tragen immer wieder Früchte. Gerade einmal zehn Weine weltweit der Jahrgänge 2007, 2008, 2009 sind zur Zeit vom »Wine Spectator« mit der Welthöchstnote von 98 Punkten versehen. Einer davon ist die Trockenbeerenauslese des Jahrgangs 2007 aus dem Doctorberg.

[Bild: doctor_trockenbeerenauslese.jpg]

Cool Climate Wine — Die Renaissance eines Geschmacksprofils

Adenauer, Eisenhower und Thomas Manns Felix Krull haben dem Bernkasteler Doctor Ehre gezollt. Auf Staatsemfängen, bei rauschenden Festen und im Lesesessel genießt man die Weinlegende. Kaum eine Weinkarte, die auf sich hält, auf der dieser Wein nicht zu finden ist. Das erfüllt die Erzeuger mit Stolz. Doch auch eine aktuelle Entwicklung lässt Tom Drieseberg, der gemeinsam mit seiner Frau Anja Wegeler-Drieseberg die Geschicke der Weingüter Wegeler leitet, erwartungsfroh in die Zukunft schauen. Nach langen Jahren sind filigrane, elegante Weine, denen es bei aller Verspieltheit nicht an Länge und Dichte fehlt, heute gefragter denn je. Als »cool climate wines« feiern sie weltweit ihre Wiederentdeckung. Die Entwicklung des Wein-Geschmacks geht mehr und mehr weg von alkoholreichen, schweren und verholzten Weinen hin zu echten Weinkunstwerken, wie sie unter den klimatischen Bedingungen unserer Breitengrade wachsen. »Wir sind mittendrin in der Renaissance eines Geschmacksprofils. Deshalb rechnen wir fest damit, dass Weine wie der Bernkasteler Doctor in den nächsten Jahren noch einmal gewaltig zulegen werden: An Beliebtheit, an Wert und auch an Wertschätzung«, so Tom Drieseberg.

Werner Elflein | Mein Weintagebuch

»Weintrinker sehen gut aus, sind intelligent, sexy und gesund.«
Hugh Johnson
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | weinfreaks.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum