weberMESSE
Der Weinagent LaVinesse, Düsseldorf Aktionsgemeinschaft Eifel-Mosel-Hunsrück in Bewegung


Antwort schreiben 
Bordeaux 2009
16.01.2016, 14:58
Beitrag: #1
Bordeaux 2009
La Tour Figeac 2009: Ohne Dekantieren direkt ins Glas. Noch viel zu jung, aber im Namen der Wissenschaft eine Flasche geöffnet. Sehr reduktiv, sowohl in der Nase wie auch am Gaumen, mittlerer Körper, deutliche Adstringenz, lässt kaum was raus, für mich in dieser Phase nicht bewertbar. Vielleicht hätte langes Dekantieren geholfen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.07.2016, 12:22
Beitrag: #2
RE: Bordeaux 2009
Lilian Ladouys 2009: Mehrere Stunden im Dekanter haben dem Wein sehr gut getan. Ein leichter alkoholischer Anflug direkt nach dem Öffnen war nach einigen Stunden verschwunden. Mittlerer bis voller Körper, kräftige aber runde Tannine, nicht eckiges. Mutet derzeit noch etwas kalifornisch an, definitiv nicht old school, sehr viel Frucht, ganz dezentes Holz, wird sich sehr vielversprechend entwickeln. Ein Wein, den ich aufgestockt habe. Gestern 90 P. mit einem Plus xy für die Zukunft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.09.2016, 19:27
Beitrag: #3
RE: Bordeaux 2009
Pedesclaux 2009. Kräftige Frucht, saftig, ein Wein zum einfachen Wegtrinken, was nicht negativ gemeint ist. Mit 13.5 % moderater Alk., hat mir gut gefallen. Aus mehreren Halben getrunken; es war kaum ein Unterschied zw. sofortigem Genuss und Dekantieren über Nacht festzustellen. Gleichbleibende Qualität, könnte man sagen. So 90-91 P., prima PLV.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.10.2016, 17:04
Beitrag: #4
RE: Bordeaux 2009
Im direkten Vergleich Lilian Ladouys 09 vs Pedesclaux 09.
LL ist noch für 20 Euro zu haben, Pedesclaux ca. doppelt so teuer. Da ich noch junge Weine für alle Tage brauche, vorzugsweise 2009er, habe ich die beiden gegeneinander getrunken. CT spuckt für LL 90.4, für P. 91 Punkte aus.
Der P. ist dunkelbeeriger, dichter, "komplexer" (im Kontext) und erdiger als der LL., der dotbeerig adaer kommt, insgesamt einen Tick leichtgewichtiger ist.
Beide Weine sind enorm trinkanimierend, P. noch etwas mehr als LL.
Punkte: Ich würde LL 90 und P. 91-92 geben. Ob das den doppelten Preis des P. rechtfertigt, weiß ich noch nicht so recht, für 10 EUR mehr gibt es (noch) La Lagune 09 ...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.10.2016, 17:53
Beitrag: #5
RE: Bordeaux 2009
GIch entschuldige mich, aber meiner Meinung nach lassen Sie den Fehler zu. Es ich kann beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden besprechen.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.01.2017, 17:51
Beitrag: #6
RE: Bordeaux 2009
Prieure Lichine 09. Feiner Duft nach Cassis und dunklen Früchten. Am Gaumen zunächst freundlich, runde Tannine, aber auch etwas flach, innere Spannung und Intensität nur mäßig. Besonders störend ein Bitterl am Ende, das sich auch nach Stunden hielt. Kein Nachkauf.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.01.2017, 10:29
Beitrag: #7
RE: Bordeaux 2009
La Lagune 2009.
Ein feiner, eher femininer Wein, nichts Grobkörniges, mittlerer Körper, kann aufgrund seiner Zugänglichkeit, easy drinking, jetzt schon getrunken werden; dennoch würde ich ihn noch 10 Jahre liegen lassen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.2017, 10:29
Beitrag: #8
RE: Bordeaux 2009
La Vieille Cure 2009.
Der Wein war, nach einem kurzen Dekantieren, recht schnell zugänglich. Mit zunehmender Luftzufuhr verbesserte er sich immer mehr. Auf der dunkelfruchtigen Seite beheimatet, ein Korb voller Gewürze, Graphit, Brombeeren und Cassis. Jetzt voll da, eine wirklich positive Überraschung, vor allem angesichts des damaligen Preises von knapp 17 Euro. Hätte ich nicht noch eine Kiste und wären die Preise nicht so angezogen, würde ich nachkaufen. 92+ P.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.04.2017, 08:24
Beitrag: #9
RE: Bordeaux 2009
Batailley 2009: Hat auch nach langem Dekantieren kaum etwas raus gelassen. Vor 2 oder 3 Jahren, als ich ihn das letzte Mal im Glas hatte, war das über Nacht ein ganz hervorragender Wein geworden. Das Holz war verschwunden, statt dessen aromatische Frucht in Hülle und Fülle. Von diesem Zustand war der Wein gestern Meilen entfernt, ein Schatten seiner Selbst, könnte man sagen. Mit viel Wohlwollen würde ich ca 87/88 P. geben. Die nächste Flasche werde ihn in 10 Jahren öffnen.
Dies gilt für alle meine 2009er, ein parallel getrunkener Capbern Gasqueton war auch abgestürzt. Die Frage ist nur, ob der so lange durchhält ...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | weinfreaks.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum